eric2_edited.jpg

Eric
Vinyasa Yoga, YogaJunx, Meditation

Wie bist du zum Yoga gekommen? 

Bereits während meiner Schulzeit kam ich mit Themen wie Meditation und Yoga in Kontakt. Vor einigen Jahren absolvierte ich dann mein 200-Stunden Teacher Training zum Yoga-Lehrer und unterrichte seitdem in Hamburg. Aktuell absolviere ich noch zusätzlich eine 30-Stunden Ausbildung. 
 

Warum unterrichtest du / machst du Yoga?
Für mich bedeutet Yoga, mir und meinem Körper im jeweiligen Moment genau das geben zu können, was er braucht. Das kann mal aktiv-dynamisch sein, aber auch entspannt und ruhig. Stressreduktion spielt eine wichtige Rolle für mich, und um im Gleichgewicht zu bleiben praktiziere ich regelmäßig Meditation und Entspannungstechniken.

 

Wo hast du deine Ausbildung gemacht?
In 2020 habe ich meine Ausbildung zum Search Inside Yourself Certified Teacher abgeschlossen. Dieses bei Google entwickelte Programm hat sich zum Ziel gesetzt, Themen wie Emotionale Intelligenz, Achtsamkeit, Empathie und Meditation ganz ohne "esoterischen Unterbau" in der Gesellschaft und insbesondere in der Arbeitswelt zu etablieren.

 

Was ist dir in deinen Stunden wichtig?
Meine Yoga-Stunden sollen den Teilnehmer:innen Spaß machen! Es darf gelacht werden, aber auch mal nachdenklich sein. Dabei habe ich zum Ziel, dass meine Vinyasa-Flows für jeden etwas bieten - ganz unabhängig von Deinem Vorwissen und Deinem Erfahrungsstand. Und im besten Fall erfährst Du dabei vielleicht sogar etwas Neues über Di
ch selbst!