JUDITH

Vinyasa I Schwangerschaftsyoga I Mamayoga

WER BIST DU?

Ich bin Judith - 30 Jahre alt, lebensfroh, herzlich und immer offen für neue Erfahrungen. Aktuell darf ich die Erfahrung der Schwangerschaft und damit des Mama-werdens machen. Geboren bin ich in Frankfurt a.M..Mein Weg hat mich über ein Studium der Humanbiologie und einen Master in Sport und Ernährung zunächst für ein paar Jahre nach Berlin und seit letztem Jahr nun nach Hamburg geführt.

Ich bin gerne in der Natur, vor allem am Meer und mit dem VW Bus auf Achse. 2019 Habe ich mich als Gesundheitsberaterin- und Referentin und Yogalehrerin selbstständig gemacht und bin gespannt wo mich mein Weg hinbringt, wenn 2020 mein Kind zur Welt kommt. 

 

 

WIE BIST DU ZUM YOGA GEKOMMEN?

Ganz klar durch meine Mutter, die selbst schon seit ich denken kann Yoga begeistert war und ihre Ausbildung zur Yogalehrerin gemacht hat als ich 14 Jahre alt war. Da war ich natürlich direkt bei der ein oder anderen Teststunde dabei, fand jedoch die Endenspannung ganz furchtbar (was inzwischen eigentlich das Tollste für mich ist :D). Aus Eigenmotivation habe ich dann mit Mitte 20 während meines Studiums wieder zum Yoga gefunden und mehr und mehr den Ausgleich genossen. Der spirituelle Aspekt hat mich dann mit ca. 28 Jahren noch mal richtig gepackt, wo auch nach und nach der Wunsch aufkam mich selbst in dieser Richtung mehr weiterzubilden. Anfang 2018 habe ich dann meine erste Yogalehrerausbildung gemacht. Und jetzt komm ich nicht mehr davon los ;) 

 

WARUM MACHST/UNTERRICHTEST DU YOGA?

Weil ich es liebe, dass sich jeder beim Yoga das holen kann, was er gerade braucht. Mal sind es mehr die Asanas, mal das Thema, mal die Atmung, mal die Endenspannung. Es gibt kein „so muss es sein“ und diese Offenheit mag ich. Gleichzeitig liebe ich die Mischung aus körperlicher und geistiger Bewegung, die man als Yogalehrer innerhalb einer Stunde weitergeben kann. 

 

WAS IST DIR IN DEINEN STUNDEN BESONDERS WICHTIG?

Ich lege großen Wert darauf, dass meine Schüler ihren eigenen Raum für genau diese Stunde finden können. Ich versuche mich stets auf die Bedürfnisse einzustellen und eine gute Mischung aus Herausforderung und fallen lassen zu finden. Meine Schüler sollen mit einem Lächeln auf den Lippen und einem Gefühl der inneren Wärme meine Stunden verlassen. 

 

WAS WILLST DU WEITERGEBEN?

Achte auf dich, deinen Körper und deine Gedanken. Probiere Neues aus und bleib offen für neue Erkenntnisse. Vergiss dabei niemals zu atmen :) 

WO HAST DU DEINE AUSBILDUNG GEMACHT?

Meine Grundausbildung habe ich 2018 bei Soul&Yoga in Hamburg und Indien gemacht. 2019 folgte dann eine weitere 100 Stunden Ausbildung als Prä- und Postnatal Yogalehrerin bei Unit Yoga in Wiesbaden und Hamburg. 

Ein großer Teil der „Ausbildung“ ist in meinen Augen jedoch vor allem auch der eigene Weg und die Erfahrungen die jeder Yogalehrer macht. 

WAS IST DEINE LIEBLINGS-HALTUNG (ASANA)?

Für meine eigene Praxis ist das ganz klar der Kopf- und Handstand - ich steh gern auf dem Kopf. Es hilft mir,  die Dinge in einer neuen Perspektive zu sehen und das Herz über dem Kopf zu platzieren und mich somit mit meinen Herzenswünschen zu verbinden. Die Körperkontrolle die für diese fordernden Asanas gelingt nur, wenn der Fokus genau in diesem Moment und die Gedanken beim eigenen Körper sind. Yoga halt :) Aber keine Angst, das heißt nicht, dass ich diese Asanas immer in meine Yogastunden einbringe :).

Fotocredits to 

Tobias Hamann

 

Unsplash.com:

Mark Zamora

Kike Vega

JR Korpa

Vegan Liftz

Natalie Grainger 

Jared Rice

follow US

© 2019 YOGIBUDE I Alle Rechte vorbehalten