Saskia

Hatha Yoga, Vinyasa Yoga, Yin Yoga

WER BIST DU?

Neben meiner Leidenschaft für Yoga bin ich Kulturwissenschaftlerin, Globetrotterin, Naturliebhaberin sowie dem Thema Nachhaltigkeit sehr treu. Hier arbeite ich schon seit mehr als 10 Jahren daran die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.

 

WIE BIST DU ZUM YOGA GEKOMMEN?

Meine erste Yogastunde habe ich beim Hamburger Verein „Sportspass“ während des Studiums besucht. Nach über 10 Jahren On und Off Praxis verschiedener Yogastile verhalf mir die Yogaausbildung schließlich die Erdung und das Wissen über meinen Körper zu finden, wonach ich suchte. 

 

WARUM MACHST/UNTERRICHTEST DU YOGA?

Ich mache Yoga um immer wieder zurück zu meiner inneren Ruhe zu finden und um meinem Körper die Aufmerksamkeit zu schenken, die er braucht. Unterrichten tue ich Yoga, weil es so wunderbar ist dieses Gefühl auch anderen mit auf ihren Weg geben zu können. Das schönste Geschenk ist für mich, wenn ich nach dem Unterricht in die Gesichter meiner Yogis blicken kann und sehe, das auch sie zur Ruhe gekommen sind.

 

WAS IST DIR IN DEINEN STUNDEN BESONDERS WICHTIG?

Das jeder Körper so richtig ist wie er ist und das wir ihm stets gut zuhören sollten, denn er weist uns automatisch seine Grenzen auf. Diesen achtsam zu begegnen ist mir sehr wichtig.

 

WO HAST DU DEINE AUSBILDUNG GEMACHT?

Die Sivananda Hatha- (200 Std.) und die Yin Yoga-Lehrer-Ausbildung (50 Std.) habe ich beim Anjali Yoga Studio (Hamburg) absolviert.

 

WAS IST DEINE LIEBLINGS_ASANA?

Schwere Entscheidung aber wenn es eine sein soll dann ist es Kapotasana, die Taube. Es erfordert mir immer ein wenig Mut ab in dieser Asana zu verweilen. Jedes Mal wenn ich es dann tue, merke ich wie gut sie mir, meinem Gesäßmuskel und meiner Hüfte doch tut.

Fotocredits to 

Tobias Hamann

 

Unsplash.com:

Mark Zamora

Kike Vega

JR Korpa

Vegan Liftz

Natalie Grainger 

Jared Rice

follow US

© 2019 YOGIBUDE I Alle Rechte vorbehalten