TABEA

Hatha Yoga I Ayurveda I Writing

WER BIST DU?

 

Ich bin Tabea - Wortkünstlerin, Breakfastlover und Ayurveda Coach aus Hamburg. Beziehungsweise nein, gar nicht aus Hamburg. Ursprünglich bin ich nördlich von Hannover in einem kleinen Dorf aufgewachsen und erst in 2010 für mein Journalismus-Studium in die Hansestadt gezogen. Ich liebe den Puls der Stadt, all die veganen Cafés zum Brunchen (einmal Banana Pancakes, bitte!) und die Möglichkeit, mich hier frei zu entfalten. 

 

WIE BIST DU ZUM YOGA GEKOMMEN?

 

Definitiv auf Umwegen. Als Kind war ich Ballerina, als Teenie dann Cheerleader und dazwischen zog es mich zum Kunstturnen. Mein Leben glich quasi einer Kür. Perfektionismus stand für mich an oberster Stelle. Doch leider vergaß ich bei all der Körperspannung den gleichermaßen wichtigen Part im Leben. Die Entspannung. 2016 fand ich mich dann in einer Klinik wieder und kämpfte gegen eine schwere Magersucht. Ich hatte die Verbindung zu meiner Selbst verloren. Im Yoga fand ich schließlich eine Möglichkeit, mich wieder mit meinem Körper als auch mit meiner Seele zu verbinden. Wenn ich auf der Matte stehe, bin ich eins. Dann bin ich vollkommen. Dann bin ich ICH.

 

WARUM MACHST/UNTERRICHTEST DU YOGA?

 

Das Gefühl, das ich auf der Matte empfinde - dieses Gefühl der tiefsten Selbstliebe und absoluten Vollkommenheit - ist so unglaublich wertvoll, dass ich es mit anderen teilen möchte. Mir geht es darum, mich und andere zu stärken und eine Gemeinschaft zu schaffen, in der jeder sein volles Potenzial erkennt und ausschöpft.

 

WAS IST DIR IN DEINEN STUNDEN BESONDERS WICHTIG?

 

In meinen Stunden möchte ich jedem das Gefühl vermitteln, dass er ein Yogi ist. Viel zu oft habe ich schon den Satz „Ich bin zu unbeweglich und kann kein Yoga“ gehört. In meinen Klassen geht es daher nicht ums Können oder Nicht-Können. Leistung müssen wir in unserem Alltag doch schon genug erbringen. Vielmehr geht es in meinen Stunden darum, mentale als auch körperliche Stabilität aufzubauen. Ich sage immer: "Es geht um Stabilität und nicht um Flexibilität“. Lieber bin ich ein Mensch mit starkem Rückgrat, als einer, der sich wie eine Brezel verbiegen kann. Think about it.

 

WO HAST DU DEINE AUSBILDUNG GEMACHT?

 

Ich habe mein Yoga Teacher Training bei „The Practice“ auf Bali absolviert und mich nur wenige Wochen später am „American Institute of Vedic Studies“ zum Ayurveda Coach ausbilden lassen. 

 

WAS IST DEINE LIEBLINGS-HALTUNG (ASANA)?

 

Ich liebe Twists aller Art. Nicht nur, dass ich das „Verdrehen“ absolut genieße, für mich gibt es zudem keinen besseren Weg, um so richtig schön zu entgiften. Da hält echt kein Detox-Tee der Welt mit. Müsste ich mich jetzt auf eine Pose festlegen, wäre es Ardha Matsyendrasana.

Fotocredits to 

Tobias Hamann

 

Unsplash.com:

Mark Zamora

Kike Vega

JR Korpa

Vegan Liftz

Natalie Grainger 

Jared Rice

follow US

© 2019 YOGIBUDE I Alle Rechte vorbehalten