So., 12. Jan. | Yogibude

Yin Yoga: Balance und Lebenskraft Teil II

Im zweiten Teil der Workshopreihe geht es um die Emotionen in uns, die wir mit Hilfe von Yin Yoga transformieren können und zu einem glücklicheren und ausgeglicheneren Leben finden.
Anmeldung abgeschlossen
Yin Yoga: Balance und Lebenskraft Teil II

Zeit & Ort

12. Jan. 2020, 11:00 – 14:00
Yogibude, Fuhlsbüttler Straße 228, Hamburg, Deutschland

Über die Veranstaltung

Laut der Traditionellen Chinesischen Medizin wird unser Körper von verschiedenen Meridianen durchzogen. Die Meridiane sind verschiedenen Organen zugeordnet und haben verschiedene Funktionen. Unsere Organe wiederum sind Behälter in unserem Körper, in denen wir unsere Emotionen ablagern und verstauen. In der Chinesischen Medizin gibt es einen fundamentalen Zusammenhang zwischen unseren Organen und Emotionen. Auch in der westlichen Welt nimmt man dieses Konzept zunehmen an, weshalb auch immer mehr psychosomatische Erkrankungen diagnostiziert werden. Die Chinesische Medizin hat dieses Wissen bereits seit Jahrtausenden. Yin Yoga ist nun in den letzten Jahren in den westlichen Indistrieländern immer beliebter geworden - man hat die heilende Kraft dieses Yogastils erkannt und forscht nun weiter an den positiven Effekten auf unseren Körper und unsere Seele. Im Grunde bedient sich Yin Yoga des chinesischen Meridiansystems, weshalb Yin Yoga einen Zugang zu den Emotionen findet und sie transformieren kann. 

Programm: 

11.00-12.00 Yin Yoga und Emotionen: Theorie (Zusammenhang, verschiedene Meridiane und Zuordnungen, Alltagsbeschwerden und Transformation)

12.15-13.45  Yogapraxis entlang des Blasen- und Nierenmeridians: Von der Angst zum Mut 

13.45-14.00 Kurzer Erfahrungsaustausch

 

Kosten: 45€ pro Person/Workshop

Für alle drei Yin-Workshops 120€ 

Auch als Geschenkgutschein erhältlich.