top of page
Josi1.jpg

Josephine Hartmann

Ihre Klasse:

Sunday Flow

Sonntag 10.00 - 11.15 Uhr

Fokus in meinen Klassen:

In sich hinein spüren, körperlich, wie auch geistig – die Balance aus An- und Entspannung, Ein-und Ausatmung fühlen. Diese Kombination macht Yoga für mich aus und da es mir geholfen hat,

möchte ich dieses Gefühl durch meine Stunden auch an die Schüler*innen weitergeben. Vinyasa Flows sind dafür sehr gut, da sie Atmung und Asana synchronisieren und in einen

fließenden Bewegungsablauf bringen. Der Körper wird durch verschiedene Haltungen geführt, die kreativ zusammengestellt und an jedes Level angepasst werden können.

  • Instagram

"Alles fließt nichts bleibt" (Heraklit)

Mein Lebensmotto

WER BIST DU?

ch bin Josy, 35 Jahre jung und lebe seit über 10 Jahren in Hamburg. Yoga praktiziere ich seit 2015 regelmäßig, es hat mir durch sehr herausfordernde Zeiten geholfen und ist mittlerweile ein fester Bestandteil meines Lebens. Hauptberuflich arbeite ich in einer Kommunikationsagentur und nutze die Zeit nach der Arbeit für Yoga, Freunde, Kultur und im Sommer auf dem SUP.

WO HAST DU DEINE AUSBILDUNG GEMACHT?

Ich habe 2023 das Teacher Training in der Yogibude mit CorYoga absolviert und bin sehr

glücklich und dankbar für diese wundervolle Erfahrung. Nicht nur, dass ich nun selbst Yoga unterrichten darf, auch die Menschen und das Umfeld, in dem die Ausbildung stattgefunden hat, haben mich positiv geprägt.

WIE BIST DU ZUM YOGA GEKOMMEN?

Ich habe bereits während des Studiums Yoga ausprobiert und fand es interessant, da ich einige Übungen vom Turnen kannte. Seit 2015 bin ich dann stetig tiefer in die Praxis eingetaucht und habe gelernt, dass Yoga viel mehr ist als stretchen und dehnen. Aufgrund des stressigen Alltags war es für mich wichtig, die Balance aus An- und Entspannung wieder herzustellen und die Unterschiede zu spüren. Yoga hat mir in den letzten Jahren sehr geholfen, körperliche Beschwerden zu verringern und geistig mehr zur Ruhe zu kommen – es ist ein fester

Bestandteil in meinem Alltag geworde

WAS IST DEINE LIEBLINGS-HALTUNG (ASANA)?

Ich mag gern die Herausforderung der Balancehaltungen, insbesondere Armbalancen – Handstand und Bakasana sind da meine Lieblinge.

WARUM MACHST/UNTERRICHTEST DU YOGA?

Ich mache Yoga, um mich körperlich und geistig auszubalancieren. Es ist eine ganzheitliche Wohltat für das Selbst. Insbesondere Atemübungen und gezielte An- und Entspannung haben mir geholfen, mehr ins Spüren zu kommen, Stress abzubauen, loszulassen und Energie

freizusetzen. Und da Yoga mir körperlich und mental sehr geholfen hat, eine ausgewogene Balance zu entwickeln, möchte ich diese positiven Erfahrungen auch an andere weitergeben.

bottom of page